Service der Pathologie Grandweg Hamburg

Informationen zu Asservierung und Versand von Gewebeproben, Versandmaterial und Befundübermittlung.
  1. Fixierung in 4%igem gepuffertem Formalin
    Alle Biopsien und auch Operationspräparate sollten in 4 %igem gepuffertem Formalin fixiert werden, damit neben der konventionellen Diagnostik ggf. weitergehende Untersuchungen, z.B. Immunhistologie oder Molekularpathologie, zuverlässig durchgeführt werden können. Die von uns zur Verfügung gestellten Versandgefäße sind mit dieser Fixierungslösung befüllt.
  2. Volumenverhältnis 1:5
    Das Volumenverhältnis Gewebe zu Formalin sollte mindestens 1:5 betragen. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass sich ausreichend Formalin im Versandgefäß befindet, da die sonst einsetzende Autolyse zu einer deutlichen Einschränkung der histopathologischen Diagnostik führt.
  3. Ausreichend großes Versandgefäß
    Das Versandgefäß sollte im Verhältnis zum übersandten Gewebe eine adäquate Größe besitzen, damit eine ausreichende Fixierung sichergestellt ist.
  4. Beschriftung mit Patientendaten
    Alle Versandgefäße sind mit einem gut haftenden Patientenaufkleber zu versehen.
  5. Begleitschein ausfüllen
    Der Begleitschein sollten mit einem Praxis- /Klinikstempel versehen werden, um eine eindeutige Identifizierung des einsendenden Arztes oder des entsprechenden Krankenhauses zu garantieren.
  6. Klinische Angaben
    Für die pathologische Befundung sind zusätzliche klinische Angaben von großer Bedeutung. Hierzu gehören neben den Patientendaten das klinische Bild bzw. die klinische Fragestellung, insbesondere auch auswärtige histopathologische und andere Vorbefunde, Vorerkrankungen, vorausgegangene Therapiemaßnahmen oder Medikamente.
  7. Proben versandfertig machen
    Die Probengefäße werden zusammen mit den jeweiligen Begleitscheinen in die von uns bereitgestellten blauen Versandtüten mit unserem Adressaufkleber gepackt und mit den zugehörigen Plastik-Clips verschlossen.

Versandgefäße und Begleitscheine können telefonisch (040-41347560) oder per Fax (040-413475616) mittels des Bestellformulars (siehe Versandmaterial) angefordert werden.

Trockener Transport, bei einer Transportzeit von mehr als 30 Minuten gekühlter Transport (+ 4° C) 

Ausstrichpräparate

  • Feuchtfixation der Objektträger in 96%-igem Alkohol für eine Stunde bzw. Sprayfixierung und jeweils nachfolgende Lufttrocknung für ca. eine Stunde.
  • Einsortieren der Objektträger in gut verschließbare Präparatekästen.
  • Versand jeweils mit ausgefülltem Begleitschein (mit Patientendaten, klinischen Angaben und Ihrem Praxisstempel).
  • Verpacken der Präparatekästen und Begleitscheine/ Überweisungsscheine in die von uns bereitgestellen Versandtaschen.
  • Versand per Kurierdienst oder Post an die Pathologie Grandweg Hamburg

Flüssigkeiten (z. B. Urin, Punktionsflüssigkeiten, Ergüsse)

  • Versand in entsprechend großen Gefäßen im Verhältnis 1:1 mit 70%iger Ethanollösung, auf Anfrage sind vorbereitete Versandgefäße erhältlich.
  • Versand jeweils mit ausgefülltem Begleitschein (mit Patientendaten, klinischen Angaben und Ihrem Praxisstempel) in den von uns bereitgestellten Versandtaschen mittels Post oder Kurier an die Pathologie Grandweg Hamburg

Informationen zur Asservierung und zum Probenversand (PDF)

Versandmaterial

Alle Versandgefäße erhalten Sie individuell auf Ihren Bedarf ausgerichtet. Bitte sprechen Sie uns an!
Versandgefäße und Begleitscheine können telefonisch: 040-41347560
oder per Fax: 040-413475616 mittels des Bestellformulars (download unten) angefordert werden.


Bestellformular Versandmaterial (PDF)
Informationen zur Asservierung und zum Probenversand (PDF)
Sicherheitsdatenblatt Formalin (PDF)

Versand von Gewebs- bzw. Zellmaterial


Der Versand von Gewebs- bzw. Zellmaterial

von Ihrer Praxis bzw. Klinik zu uns erfolgt über drei mögliche Wege:

1. Kurierdienst Labor Dr. von Froreich/Bioscientia

2. Kurierdienst unserer Praxis (auf Anfrage)

3. Postversand

Befundübermittlung


Für die Übermittlung des pathologischen Befundberichts
an Ihre Praxis/Klinik bestehen folgende Optionen:

1. Per Post und/oder Fax

2. Datenfernübertragung (DFÜ/LDT)

3. Cito-Befunde per Telefon oder Fax


Pathologie
Grandweg Hamburg

Grandweg 64
22529 Hamburg
Telefon: 040-4134756-0
Telefax: 040-4134756-16
E-Mail:   kontakt@pathologie-grandweg.de

Sprechzeiten &
Probenannahme

Sprechzeiten:       Mo-Fr 8:00 – 17:00
Probenannahme: Mo-Fr 6:00 – 17:00

Zertifizierte Praxis Pathologie Hamburg

Wir sind zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001 : 2015